5 Promille für die Südtiroler KrebshilfeEine Unterschrift um zu helfenSteuernummer der Südtiroler Krebshilfe: 94004360213

Fragen / Antworten

Immer wieder werden mir Fragen zur Herstellung, Anpassung und Pflege von Perücken gestellt. Als Zweithaar- und Perücken-Spezialistin für ganz Südtirol habe ich Ihnen hier die häufigsten zusammengetragen. Zögern Sie nicht, mich anzusprechen, wenn Sie weitere Fragen haben!

Pflege & Styling

Wie kann man Turbane und Bandanas stylen?

Haarverlust belastet unheimlich und am schlimmsten ist es für Menschen, die aufgrund einer Krankheit oder Therapie unter Haarausfall leiden. Für Betroffene ist es nicht leicht, mit dieser Situation umzugehen. Manche möchten partout auch zu keiner Perücke als Haarersatz greifen. In meinem Fachgeschäft biete ich hierzu alternativ modisches Accessoire an, das den Kopf be-deckt und gut sitzt. Dieses Headwear – ob Caps, Mützen, Tücher oder Turbane – eignet sich für besondere Ansprüche und verschafft Ihnen die gewünschte modische Alternative zu Perücken. Hinzu kommt: Aktuell ist die Kopfbedeckung wieder trendiger denn je – und wird am liebsten zu modernen Outfits kombiniert. Heraus kommt ein spannender Stilmix, der seiner Trägerin eine gute Portion Extravaganz verleiht und auch entsprechend der jeweiligen Witterung der aktuellen Mode angepasst werden kann. Doch wie trägt man beispielsweise Bandanas und Tur-bane und wie kann man sie stylen?

Zunächst zu den Bandanas: Ganz unabhängig vom persönlichen Stil und der Farbmusterauswahl des Tuchs bietet ein Bandana unzählige individuelle Möglichkeiten, es zu stylen. Allein als Kopf-schmuck lässt es sich in hunderten Variationen verwenden – schon dadurch, dass es jedes Mal in der gewünschten Breite gefaltet werden kann. Der einfachste Look: Man faltet ein quadrati-sches Tuch zu einem Dreieck. Danach legt man die längere Kante an die Stirn und bindet die zwei Enden am Hinterkopf fest. Wer möchte, steckt die Spitze des Dreiecks unter den Knoten. Damit das Haarband nicht verrutscht, einfach Haarnadeln hinter den Ohren von oben nach un-ten in den Stoff schieben. Außerdem darauf achten, dass es nicht zu eng sitzt, denn enge Bänder rutschen schneller. Ob man das Haarband über oder hinter den Ohren trägt, ist Geschmackssache. Wichtig ist, nicht zu viel Schmuck oder andere Accessoires zu tragen, sonst kann der Look schnell überladen wirken. Weniger ist mehr: Bunte Bandanas entfalten ihre Wir-kung am besten in Kombination mit einfarbiger Kleidung und dezentem Schmuck. Besonders stimmig wirkt das Outfit, wenn sich farbige Details des Bandanas in den Schuhen, einem Schmuckstück oder der Kleidung wiederfinden.

Turbane: Grundsätzlich sind in Sachen Styling auch für diese Form der Kopfbedeckung keine Grenzen gesetzt. Kombiniert zum Abendkleid oder zu Jeans und T-Shirt, passt er zu jedem Look! Als Kopfschmuck können Turbane entweder fertig gebunden gekauft oder selbst gebunden wer-den. Hier kurz erklärt die klassische Variante, einen Turban zu binden. Zunächst wird das Tuch von hinten über den Kopf gelegt. Es ist darauf zu achten, dass die beide Enden gleich lang sind. Das Tuch wird anschließend vorne auf der oberen Stirn verknotet und fest gezogen. Danach werden zwei zusätzliche Knoten gebunden. Die Enden des Tuchs werden seitlich nach hinten über den Kopf gelegt und die langen Enden im Turban festgesteckt. Fertig ist der Turban.

Sollten Sie weitere Fragen in Zusammenhang mit modischen Kopfbedeckungen als Alternative zu Perücken oder einfach nur als praktisches und trendiges Modeaccessoire haben, vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin und lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten.

Welche Aufgabe hat die Zweithaar-Spezialistin?

Aufgabe jeder Zweithaar-Spezialistin ist es eine individuelle, natürliche und nachhaltige Zweithaarlösung für jeden Kunden zu finden. Haarausfall ist für viele Menschen eine enorme psychische Belastung. Sie fühlen sich unsicher und ratlos. Zweithaare sind daher eine sehr gute Hilfe zur Erhaltung des Selbstwertgefühls und können somit auch den Heilungsprozess unterstützen. Als eine der wenigen Zweithaar-Spezialistinnen in Südtirol sehe ich es als meine Aufgabe, allen Betroffenen, die aufgrund von Begleiterscheinungen durch medizinische Behandlungen oder aus anderen Gründen ihre Haare verloren haben, zu helfen ihr Selbstbewusstsein und ihre Lebensfreude zurückzugewinnen. Ihr Lächeln im Spiegel ist mein Ziel, genauso wie die Erhaltung bzw. Wiederherstellung Ihres natürlichen Aussehens. Selbstverständlich ist das Thema Haarersatz Vertrauenssache. In meinem Fachgeschäft in Meran gibt es einen gesonderten vom Friseursalon abgetrennten Bereich, in welchem ich Sie in ruhiger Atmosphäre ungestört beraten kann. Neben der Möglichkeit, einige Perücken auszuprobieren, helfe ich Interessierten bei der Auswahl des richtigen Haarersatzes sei es Echthaar, Mischhaar oder synthetische Haarfasern. Ich bereite alles zur Bestellung eines individuell am Kunden angepassten Haarersatzes vor und passe die fertiggestellte Perücke oder das Haarteil den individuellen Wunschvorstellungen an (dies umfasst gegebenenfalls Schnitt, Farbe oder auch Strukturänderungen). Entsprechend schneide und frisiere ich die Perücke nach aktuellen Frisurentrends, informiere und berate über die sachgemäße Pflege des Haarersatzes und stelle die entsprechend geeigneten Pflegeprodukte bereit, um die Langlebigkeit des gewählten Haarsystems zu sichern. Gerne informiere ich auch über die in Südtirol bestehenden Möglichkeiten einen Beitrag oder eine finanzielle Unterstützung zum Erwerb einer Perücke oder eines Haarteils zu erhalten. Kommen Sie einfach vorbei, ich berate Sie gerne.

Welche Frisuren sind mit einer Perücke möglich?

Im Gegensatz zu Perücken mit synthetischem Haar können Echthaar- und Mischhaarperücken gestylt, gewaschen und frisiert werden und somit im Grunde fast jeden Look erhalten, den sich der Kunde oder die Kundin wünscht. Haarteile aus Echthaar lassen sich sogar färben! Damit eine Perücke optimal gestylt werden kann empfehle ich Ihnen, Ihren Haarersatz auf einen Perückenkopf zu setzen und ihn dort zu frisieren. Sehr sinnvoll sind außerdem spezielle Bürsten und Kämme, um die Perücke in Form zu bringen oder auch Strähnen abzuteilen. Praktisch sind zudem Haargummis und Haarklemmen, die man sich vorzugsweise in der Farbe der Perücke kauft, da sie dann leichter im Haar zu verstecken sind. Die meisten Haarteile aus Echthaar können sowohl mit Haarspray und Haargel, als auch mit Lockenstab und Glätteisen bearbeitet werden. Achten Sie aber darauf, dass die Temperatur des elektrischen Lockenlegers oder Glätters nicht die 180° C überschreitet. Beim Gebrauch von Lockenwicklern empfehle ich solche zu benutzen, die keine Widerhaken haben. Diese könnten sich in dem Haar verhaken und es im schlimmsten Fall ausreißen. Greifen Sie daher auf Wickler zurück, die aus weichem, formbaren Kunststoff bestehen. Während Echt- und Mischhaar-Perücken mit einem Spezialshampoo ohnehin ein bis zweimal in der Woche gewaschen werden sollten, sollte das Schneiden der Perückenhaare der Expertin überlassen werden. Mit speziellen Geräten und Anwendungen gehen Spezialisten wie ich gegen verfilztes und struppiges Haar vor. Ganz anders verhält es sich, wenn die Perücke von einer Langhaarfrisur auf einen kürzeren Look umgestylt wird. Hier sind im Schnitt nahezu alle Frisuren möglich. Auch das Flechten des Perückenhaars ist denkbar. Vermeiden Sie jedoch besonders dünne, strenge Zöpfe. Pferdezöpfe, Rastalocken, genauso wie Dreadlocks, können nicht gemacht werden. Echthaar-Perücken lassen sich recht gut von hell auf dunkel färben, genauso wie Strähnchen, Dip-Dye- und Ombre-Haare meist gut möglich sind. Schwieriger sind hingegen Aufhellungen. Auch eine Dauerwelle ist mit einer Echthaarperücke nicht machbar. Das Zweithaar kann hier so großer Hitze nicht ausgesetzt werden. Hingegen können lockere Frisuren durchaus auch hochgesteckt werden. Abschließend kann festgehalten werden: Neue Hairstyles können Sie mit einer Echthaarperücke nach Lust und Laune ausprobieren. Sollte das Ergebnis nicht nach Ihrem Wunsch sein, ist das weiters nicht schlimm, denn mit der nächsten Perückenwäsche ist die vorhergehende Frisur bereits wieder verschwunden. Übrigens: Sämtliche speziellen Pflegeutensilien für die Pflege Ihrer Perücke (Bürsten, Kämme, Shampoons, Conditioner, Balsam etc.) sowie auch Perückenständer und Styroporköpfe können bei mir im Fachgeschäft erworben werden.

Toupets und Haarteile für Damen und Herren. Worauf müssen Sie achten?

Als Toupet wird heutzutage eine Halbperücke, ein Haarteil oder Haarersatz für lokal begrenzte, kahle Kopfpartien verstanden. Diese werden in der Regel individuell von Hand maßgefertigt und finden zumeist zum Verbergen von Stirn- oder Halbglatzen Verwendung. Sie sind im Grunde unsichtbar, denn sie sollen für Außenstehende nicht erkennbar sein. Zudem ist das Toupet wie ein Maßanzug millimetergenau auf den Kopf seines Trägers angepasst. Toupets werden vor allem von Männern nachgefragt, nachdem diese auch am ehesten von erblich bedingtem Haarausfall betroffen sind. Grundsätzlich empfehle ich Interessierten, sich bei der Auswahl von Toupets, Haarteilen und Haarverlängerungen aus Echthaar nicht von günstigen Preisen verleiten zu lassen, sondern sich genau zu informieren, welche Qualität das Haar (Echthaar, Kunst- oder Mischhaar) hat, insbesondere ob es rein ist oder etwa chemisch behandelt wurde. Eine weitere grundlegende Frage ist, ob man diesen Haarersatz dauerhaft oder nur zeitweilig tragen möchte. Eine permanente Befestigung sorgt für einen sicheren Halt des Toupets von mindestens einer Woche bis zu eineinhalb Monaten. Hier kommen hochentwickelte, hautfreundliche Spezialkleber zum Einsatz, die auf die kahlrasierte Stelle des Kopfes aufgetragen werden. Hochmoderne „Bonding Klebstoffe“ befestigen mittlerweile das Zweithaar dermaßen zuverlässig, dass es sich ohne spezielles Lösungsmittel nicht von der Kopfhaut lösen lässt. Dennoch lässt der Halt in dem Maße nach, als das eigene Haar unter dem aufgeklebten Haarersatz wieder zu wachsen beginnt und die nachsprießenden Haare in Folge die sichere Verbindung von Haut, Kleber und Zweithaar unterbrechen. Empfehlenswert ist es daher die Prozedur alle vier bis sechs Wochen wiederholen zu lassen. Auch die Frage, ob Echthaar- oder Kunsthaar-Toupets verwendet werden sollen, bedarf einer besseren Vertiefung. Die bei einem Kunsthaar-Toupet zum Einsatz kommenden High-Tech-Materialien lassen auch Kunsthaar hinsichtlich seines Glanzes und seiner Spannkraft sehr natürlich aussehen. Ein Nachteil ist allerdings zweifellos, dass Kunsthaar splissanfälliger ist. Und die Lebensdauer im Vergleich zu Echthaar ist gerade bei längerem Haar eingeschränkt. Zu bedenken ist außerdem, dass synthetische Haare hitzeempfindlicher sind und nicht dermaßen unkompliziert wie natürliche Haare sind. Sollten Sie sich für Toupets oder Haarteile interessieren, rate ich Ihnen, mich in meinem Spezialgeschäft in Meran aufsuchen. Gerne berate ich Sie und ich bin überzeugt, wir finden eine ideale Lösung für jedes Ihrer Anliegen.

Wie wird eine Kunsthaarperücke richtig gewaschen?

Bei der Wäsche einer Kunsthaarperücke gilt es, auf einiges zu achten: Eine Kunsthaarperücke, die täglich 10 bis 12 Stunden getragen wird, sollte etwa alle 7 bis 10 Tage gewaschen werden. Wird der synthetische Haarersatz weniger oft getragen, so kann auch das Reinigen weniger oft erfolgen. Am besten waschen Sie Ihre Perücke in einer Schüssel mit lauwarmen Wasser und Spezialshampoo für synthetisches Haar. Vermeiden Sie es auf jeden Fall, klassisches Haarshampoo für die Wäsche Ihrer Kunsthaarperücke zu verwenden. Nach einer Einwirkzeit von 15 Minuten, ohne dabei die Perücke zu reiben oder zur wringen, kann der Haarersatz aus dem Shampoobad entnommen und mit kaltem Wasser abgespült werden. Anschließend empfehle ich, die Perücke in ein zweites Pflegebad zu geben. Hierzu geben Sie die Perücke zusammen mit etwas Kunsthaarbalsam in ein neues, frisches Bad aus kaltem Wasser. Der im Wasser enthaltene Balsam kann über leichte und vorsichtige Bewegungen der Fingerspitzen am Haar auch in tiefere Haarschichten eingebracht werden. Ansonsten lassen Sie die Perücke einfach ohne jede Handlung in der Balsam-Wasser-Lösung. Nach 5 bis 10 Minuten ist die Perücke erneut unter kaltem Wasser abzuspülen. Zum Trocknen der Kunsthaarperücke können die Haarfasern unter leichtem Druck mit einem Handtuch abgetupft werden, wobei jedes Rubbeln, Wringen oder Kämen im feuchten Zustand zu vermeiden ist. Idealer Weise auf einem Perückenkopf oder einem Perückenständer abgelegt, lassen Sie das Kunsthaar einfach lufttrocknen. Abschließend empfehle ich noch einen letzten Pflegegang mit einem Conditioner für synthetische Haare. Das Pflegemittel wird auf der trockenen Perücke gleichmäßig in die Längen und Spitzen aufgesprüht. Die Kunsthaarperücke bekommt so einen zusätzlichen Schutzfilm, welcher den Haarersatz vor Verknotungen schützt. Zudem bleibt das synthetische Haar geschmeidig und behält seinen Glanz. Selbstverständlich unterstütze ich Sie auch nach dem Kauf Ihrer Perücke, damit Sie noch lange Freude an Ihrem Haarersatz haben. Zögern Sie nicht, mich anzusprechen!

Welche Pflege benötigt eine Echthaarperücke?

Haarteile oder eine Perücke aus Echthaar sind natürlich ein ganz besonderes Stück Handwerkskunst. So ist Echthaar eigentlich strapazierfähiger und beständiger als das optisch ähnliche Kunsthaar. Ausschlaggebend ist die richtige Pflege einer Echthaarperücke. Jedoch Achtung: Gewöhnliche Pflegemittel, wie sie für natürliches Haar verwendet werden, sind für den Haarersatz aus Echthaar nicht geeignet. Auch die Häufigkeit der Reinigung des Zweithaars spielt eine nicht unwesentliche Rolle für die Lebensdauer einer Perücke. Wird eine Echthaarperücke täglich getragen, so empfehle ich , das Haar ein bis zweimal in der Woche zu reinigen. Grundlegend ist immer: Nur die richtige Pflege beschert Ihrem Haarersatz langlebige Freude und bewahrt auch den seidig-natürlichen Glanz der Perücke, des Haarteils oder des Toupets.

  • Für die richtige Pflege empfehle ich Ihnen, sich Styroporköpfe zurechtzurichten. Sie kosten nicht viel und auf ihnen lässt sich die Perücke oder das Haarteil aus Echthaar gut mit einer Stecknadel fixieren. Achten Sie jedoch darauf, nicht in den Filmansatz (Lacefront) bzw. in das Monofilament zu stechen. Bei Ihrem Besuch zeige ich Ihnen, wie es geht.
  • Bevor sie mit der Haarwäsche beginnen, kämmen Sie das Haar mit einer weichen kopfhautschonenden Bürste. Verknotungen in den Haaren sind vorsichtig zu entfernen.
  • Nun können Sie in Fallrichtung, vom Ansatz zu den Spitzen, die Perücke oder das Haarteil unter lauwarmes fließendes Wasser halten. Achtung: Auf keinen Fall das Haarmodell in einem Wasserbad baden.
  • Anschließend ist das Haar mit einem speziellen Zweithaar-Shampoo sanft und ohne Druck einzumassieren. Achten Sie auch hier auf die Richtung, welche am Haaransatz beginnt und zu den Spitzen führt.
  • Nach diesem Vorgang ist die Echthaarperücke oder das Zweithaarteil unter klarem Wasser gründlich auszuspülen und zwar so lange bis keine Shampoo-Rückstände mehr zu sehen sind.
  • In einem zweiten Pflegegang kann nun Haarbalsam aufgetragen werden. Auch hier wiederum vom Haaransatz bis zu den Spitzen. Anschließend ist die Perücke oder das Haarteil wieder mit klarem, fließenden Wasser zu spülen.
  • Mit einem Handtuch kann der Echthaarersatz sanft abgetrocknet werden. Tupfen Sie das Haar vorsichtig ab, keinesfalls sollte das Haar stark gerieben oder ausgewrungen werden.
  • Eine Echthaarperücke oder das Haarteil trocknet am besten an der Luft. Hierzu würde sich ein zweiter Perückenkopf eignen. Ist die Echthaarperücke oder das Echthaarteil getrocknet, so kann das Haarmodell nach Belieben gestylt werden.

Welche Pflege brauchen Perücken und Haarteile aus Kunsthaar / Synthetik-Fasern?

Perücken aus Kunsthaar, auch synthetisches Haar genannt, zeichnen sich durch ihre besondere Pflegeleichtigkeit aus. Ersatzhaar aus synthetischen Fasern ist sehr robust und behält auch über eine längere Zeit eine gute Form. Damit Sie lange Freude an dem neuen Look mit einer Kunsthaarperücke haben, gilt es jedoch einiges zu beachten. Die Pflege von Kunsthaar unterscheidet sich von der Pflege von Naturhaar oder Echthaarperücken wesentlich. So gibt es spezielle Pflegeprodukte, die am besten auf die Bedürfnisse von synthetischen Materialien abgestimmt sind. Die synthetische Perücke kehrt nach dem Trocknen automatisch in ihre ursprüngliche Form zurück. Hitze oder gar starke Stylingprodukte können synthetisches Haar schädigen. Kunsthaar ist auch im nassen Zustand besonders empfindlich. Als Spezialistin für Perücken, Haarersatz und Haarverdichtung in Südtirol empfehle ich folgende einfachen Perückenpflegetechniken für Kunsthaarperücken. Sie garantieren langanhaltenden Glanz, Geschmeidigkeit und eine perfekte neue Frisur.

  • Auch Kunsthaarperücken bedürfen einer Reinigung. Vermeiden Sie jedoch allzu häufiges Waschen. Zudem verwenden Sie nur kaltes oder lauwarmes Wasser um synthetisches Zweithaar zu waschen.
  • Kunsthaarperücken trocknen nach dem Waschen am besten an der Luft. Keinesfalls verwenden Sie einen Föhn oder andere wärmeabstrahlenden Geräte um synthetische Haarfasern zu trocknen.
  • Wenn Sie Pflegeprodukte zur Pflege des Kunsthaars verwenden, achten Sie darauf, dass die Produkte auf synthetische Haare angepasst sind.
  • Wenn Sie eine Kunsthaarperücke stylen und frisieren, so tun Sie das ausschließlich im getrocknetem Zustand des Haarersatzes. Nasse Kunsthaarperücken daher bitte nicht stylen.
  • Zum Kämmen der glatten synthetischen Haare verwenden Sie ausschließlich grobzinkige Kämme. Lockige Perücken bitte nicht mit Bürsten oder Kämmen stylen.
  • Verknotungen in den Haaren lösen Sie am besten vorsichtig mit den Fingern. Keinesfalls sind hierzu Bürsten oder Kämme zu verwenden.

Zudem schützen Sie Ihre Kunsthaarperücke vor folgenden Einflüssen:

  • Heißes Wasser: zum Beispiel beim Haarewaschen.
  • Hitze und Dampf: zum Beispiel in der Nähe von Heizkörpern oder unter dem Einsatz eines Föhns, eines Lockenwicklers und von Trockenhauben
  • Starke Reibung: zum Beispiel am Kopfkissen
  • Stark fixierende Styling-Produkte: zum Beispiel Haargel, Haarlack oder -spray.

Wie trage ich eine Perücke richtig?

Mit vorhandenem Eigenhaar sollte eine Perücke mit einem Perückennetz getragen werden. Das Netz schützt die Perücke vor einem direkten Kontakt mit der Kopfhaut. Das natürliche Fett der Kopfhaut, Reste von Haarschaum, Haarspray o.ä. können sich an der Perücke festsetzen und die Qualität des Haarersatzes negativ beeinflussen. Außerdem verpackt und verstaut das Perückennetz das vorhandene Eigenhaar sicher unter der Perücke. Es kann also nicht in unpassenden Momenten hervorkommen. Bevor die Perücke getragen wird, sollte sie ein wenig geschüttelt werden. Auf diese Weise fällt sie in ihre natürliche Form. Sitzt die Perücke am Kopf, kann sie mittels elastischer Haken oder Klettverschlüsse, welche sich auf der Rückseite der Perücke befinden, auf die individuelle Kopfgröße des Perückenträgers angepasst werden. Mittels kleiner Rundungen auf der vorderen rechten und linken Seite der Perücke wird die Perücke zurechtgerückt. Dabei ist darauf zu achten, dass der eigene Haaransatz, vor allem an der Stirn, durch die Perücke überdeckt wird. Zur Fixierung der Perücke eignen sich bei genügend vorhandenem Eigenhaar Tressenclips. Diese werden an der Perücke angenäht und danach am Eigenhaar unter der Perücke befestigt. Alternativ, insbesondere bei wenig Eigenhaar, bietet sich auch die Möglichkeit, durch Verwendung von Klebeband, Klebestreifen und Klebewinkeln für Perücken oder Toupets, dem Zweithaar einen besseren Halt zu geben.

Das Aufsetzen einer Perücke ist nur halb so kompliziert, wie es klingt. Selbstverständlich zeige ich Ihnen vor Ort wie es geht und gebe Ihnen Tipps für die Handhabung im Alltag.

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontaktaufnahme

Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Datenspeicherung

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage auf der Website sowie zur Speicherung und Aufbewahrung Ihrer Daten nutzen wir gängige Cloud-Dienste und CRM-Systeme. Mittels dieser Dienste und Systeme werden Ihre Daten zumindest zum Teil auch außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet und gespeichert. Das angemessene Datenschutzniveau ergibt sich dabei aus einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission („Privacy Shield“) oder aus den abgeschlossenen Auftragsverarbeitungsvereinbarungen mit den jeweiligen Unternehmen.

Die von Ihnen bereitgestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maß-nahmen erforderlich. Insbesondere wird spezifiziert, dass die Bereitstellung bestimmter Daten (wie beispielsweise Vor- und Nachname, Adresse bzw. Sitz, Steuer- bzw. Mehrwertsteuernummer) bei Vertragsabschluss für die Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie allfälliger anderer gesetzlicher Bestimmungen notwendig ist. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Die von Ihnen bereitgestellten Daten werden bis auf Widerruf ihrerseits in unseren CRM-Systemen und Datenbanken verwahrt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

Die Datenaufbewahrung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die statistische Auswertung und Analyse unserer Bemühungen aus Kunden Stammkunden zu generieren sowie unseren Stammkunden einen angemessenen Service und spezielle Angebote und Preise bieten zu können.

Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten und relevantere Inhalte anzuzeigen. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er keine Cookies speichert oder Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Außerdem bietet die European Interactive Digital Advertising Alliance unter www.youronlinechoices.eu die Möglichkeit nicht technische Cookies von Dritten zu deaktivieren.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Web-Analyse

Diese Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics der Google Inc. („Google“). Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.

Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend (z.B. durch Löschung der letzten 8 Bit) anonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich.

Die Beziehung zum Webanalyseanbieter Google basiert auf Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission („Privacy Shield“).

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Unsere Dienstleister, darunter atlana // alexander tumler, movi di Dorigatti Elmar, Emanuele Saccoman, Plaschke Internet Consulting, haben Einblick in die mittels Google Analytics erhobenen Daten. Diese Daten werden nicht für andere Zwecke als der Analyse der Benutzung unserer Websites sowie der Auswertung unserer Marketing- und Vertriebsmaßnahmen genutzt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts durch Analyse der Benutzung unserer Website sowie Vertriebs- und Marketingmaßnahmen.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Bei Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung unberührt. Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen möchten, nutzen Sie untenstehende Kontaktdaten, um uns zu kontaktieren. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an die Aufsichtsbehörde wenden.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Desiro, Passerpromenade 60, 39012, Meran, in Südtirol / Italien

Cookie-Richtlinien

Informationen über Cookies

Um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.desiro.bz Cookies. Dieses Dokument erteilt ausführliche Informationen, wie Cookies und ähnliche Technologien von www.desiro.bz benutzt und verwaltet werden.

Definitionen

Cookies sind kleine Textdateien (Buchstaben und/oder Zahlen), die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone abgelegt werden. Sie können für eine begrenzte Zeit, z. B. nur für die Dauer der Surf-Sitzung des Benutzers aktiv sein oder länger, wenn Sie es uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Ähnlichen Technologien, wie z. B. Web beacon, Transparente GIF-Dateien und alle weiteren Formen der lokalen Speicherung, die mit HTML5 eingeführt wurden, helfen uns, Informationen über das Nutzerverhalten und die Verwendung unserer Dienste zu erhalten. In diesem Dokument nutzen wir den Begriff “Cookie” als Sammelbegriff auch für alle ähnlichen.

Arten von Cookies

Aufgrund der Eigenschaften und der Nutzungsart der Cookies können verschiedene Typen unterschieden werden:

  • Unabdingbare Cookies. Sie sind eine Voraussetzung dafür, dass die Website korrekt funktioniert. Die Dauer der Gültigkeit des Cookies hängt mit der Dauer der Nutzungs-Session zusammen (bei Schließen des Browsers werden sie gelöscht).
  • Analytische und qualitative Cookies. Es handelt sich dabei um Cookies zur Sammlung und Analyse des Traffics und der Nutzungsweise der Webseite in anonymer Form. Sie ermöglichen, ohne den Nutzer zu identifizieren, festzustellen, ob derselbe Nutzer sich zu verschiedenen Zeiten erneut mit der Website verbindet. Sie ermöglichen weiter, das System zu überwachen, um die Leistungsfähigkeit und Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Die Deaktivierung dieser Cookies kann ohne Verlust der Funktionalität der Website erfolgen.
  • Marketing/Werbe-Cookies. Es handelt sich dabei um permanente Cookies, welche den Nutzer identifizieren (in anonymer oder nicht anonymer Form), um seine Vorlieben zu speichern und die Navigation entsprechend anzupassen.

Verwendete Cookies auf dieser Website

  • cookieconsent_dismissed, www.desiro.bz, Technisch, Lebensdauer: 1 Jahr. Systemcookie, wird benötigt, um das erneute Anzeigen der Cookie Warnung zu verhindern.
  • PHPSESSID, www.desiro.bz, Technisch, Lebensdauer: Sitzung. Systemcookie, wird benötigt, um die Session des Nutzers aufrecht zu erhalten

Drittanbieter Cookies

Im Vergleich zu Cookies, die direkt vom Betreiber („Eigentümer“) der Website gesetzt werden, gibt es auch Cookies, die von einem Drittanbieter („Dritten“) platziert werden. Ein Beispiel dafür sind “Social Plugins” für Facebook, Twitter und Google+ und LinkedIn. Es handelt sich dabei um Bereiche der besuchten Webseite, die von den Seiten Dritter generiert und in die besuchte Webseite integriert werden. Die häufigste Verwendung von Social Plugins zielt auf den Austausch von Inhalten mit sozialen Netzwerken ab. Diese Plugins beziehen sich auf die Übertragung der Cookies von und zu Webseiten Dritter. Diese Informationen von „Dritten“ werden in den entsprechenden Regelungen verwaltet, die zu beachten sind. Um höchste Transparenz und Bequemlichkeit zu gewährleisten, finden Sie in der Folge die Internetadresse mit den verschiedenen Informationen und Verwendungsmöglichkeiten von Cookies.

Google Analytics

Die Webseite von www.desiro.bz benutzt auch einige von Google Analytics mitgeteilte Bestandteile. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“), der Cookies verwendet, um die Analyse der Benutzung der Webseite zu ermöglichen. Auch in diesem Fall geht es um Drittanbieter-Cookies, anonym gesammelt und verwaltet, mit dem Zweck die Leistungen der Gastwebseite zu verbessern (Performance Cookie). Google Analytics verwendet verschiedene Cookies, um die Informationen über einen Besucher der Webseite www.desiro.bz in anonymer Form abzuspeichern (inbegriffen die IP-Adresse). Google Analytics bearbeitet diese Informationen für www.desiro.bz, um die Nutzung der Webseite durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Diese Webseite verwendet keine Cookies über Google Analytics hinaus und verbietet die Verwendung dieser für Dritte zum Zweck der Identifizierung und Übermittlung personenbezogener Daten. Die im Rahmen von Google übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt und auch nicht mit der Identität eines Nutzers assoziiert. Google kann auch Dritten diese Informationen mitteilen, falls es vom Gesetz vorgeschrieben ist oder falls diese Dritten in Auftrag Google die obengenannten Informationen handeln. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: https://policies.google.com/privacy/partners?hl=de.
Wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten, müssen Sie einen Opt-Out-Cookie setzen, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Um Google Analytics auszuschalten, muss man den folgenden Link aufrufen: Deaktivierung von Google Analytics http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Liste der Cookies

Welche Cookies werden auf dieser Website verwendet, wer ist der Drittanbieter und Eigentümer, welcher Kategorie gehören sie an, was ist ihre Lebensdauer und wofür werden sie benötigt?

  • _ga, Google, Performance, Lebensdauer: 2 Jahre. Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden
  • _gat, Google, Performance, Lebensdauer: 10 min. Wird verwendet um Tracker Objekte zu erzeugen
  • _gid, Google, Performance, Lebensdauer: 24 Stunden. Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden

Cookies Verwaltung

Der User kann selbst entscheiden, ob er Cookies akzeptieren oder löschen möchte oder nur für einzelne Angebote und Dienstleister zulässt. Obwohl Cookies dabei helfen, den Buchungsablauf zu optimieren, können die Nutzer, die keine Cookies zulassen möchten, dass ihr Besuch gemeldet wird, in der Konfiguration ihres Browsers die Cookies-Funktion entsprechend gestalten. Man muss sich dann aber darüber bewusst sein, dass dadurch einige Funktionen der Webseite verloren gehen können. In jedem Browser verläuft die Einstellung der Cookies unterschiedlich. Hier findet man die Anleitung zur Einstellung der Cookies in den wichtigsten Browsern:

Einzelne nicht technische Cookies von Dritten können vom Benutzer auch deaktiviert und/oder gelöscht werden, wie auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance erklärt wird: www.youronlinechoices.eu.